Robo Advisor - News

Aktuelle Entwicklungen und Neuigkeiten zur Robo Advisor Branche

News zur deutschen Robo Advisor Szene

Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt.

Ohne Frage ist auch die Zukunft der jungen Robo Advisor Branche dynamisch.
Auf dieser Seite wollen wir eine einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen und News in der deutschen Robo Advisory Szene geben.

Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit unseren Lesern den Weg der ambitionierten Startups zu begleiten.

Alle Robo Advisor am deutschen Markt

Wir haben sie getestet

03.07.2017

Werthstein – ein neuer Robo Advisor?

In den letzten Tagen konnte man immer wieder von Werthstein lesen. Einem Schweizer StartUp, das nach erfolgreichen Finanzierungsrunden einen Markteintritt in Deutschland 2017 geplant hat. Der Anbieter wirbt damit, dass Kunden hier auf Basis aktueller News und Trends in vorgefertige Portfolios investieren könne.  Diese lassen sich dann mit ein paar wenigen Klicks in die eigene Anlagestrategie integrieren.

Das Ganze hört sich für uns eher an wie eine weitere Marketing Plattform für Finanzprodukte. Anstatt sich auf eine langfristige Investition in breit diversifizierte Portfolios zu setzen wird hier in die Trends investiert, die Werthstein besonders gut vermarkten kann.

Investment basierend auf Basis von News und dem Weltgeschehen? Trends wie beispielsweise Internet Unternehmen Ende der 90er Jahre? Immobilien im Jahr 2005? Sogenannte CleanTech StartUps, von tausenden Investoren und Zeitungen hoch gelobt und ein paar Jahre später zum größten Teil insolvent? Worin unterscheidet sich dieser sogenannte Robo Advisor von Investorenzeitschriften, die unermüdlich Trends und Einzelaktien empfehlen und dann Möglichkeiten aufzeigen, wie sich hier investieren lässt? Auf den ersten Blick gar nicht. Ein zweiter Blick ist aktuell noch nicht möglich Produkte und Kosten lassen sich aktuell noch nicht vollständig einsehen. Ein vollständiger Testbericht folgt, sobald der Anbieter vollständig am Markt ist.

27.06.2017

N26 – eine der ersten Open Banking Plattformen

N26 ist einer der Pioniere des Open Banking Konzeptes. Bei diesem Konzept kooperiert die entsprechende Bank mit verschiedenen Anbietern und stellt dem Kunden damit eine ganze Reihe verschiedener Dienstleistungen zur Verfügung. Die Banken erhoffen sich dadurch schneller an aktuellen Entwicklungen teilhaben zu können und Probleme ihrer organisch gewachsenen IT Systeme umgehen zu können. FinTechs auf der anderen Seite erhalten Zugang zu den Kundenbeständen der Bank.

N26 hat nun eine Kooperation mit dem Versicherungs-Robo-Advisor Clark gestartet. Damit haben Kunden von N26 nun nicht nur Zugriff auf kostengünstige Auslandsüberweisungen über Transferwise, gelungene Investmentmöglichkeiten über Vaamo und Weltsparen sondern auch auf eine Optimierung ihrer Versicherungen. Wir finden das Klasse und geben einen Daumen hoch für die Pionierarbeit!

19.06.2017

Blackrock investiert in den deutschen Robo Advisor Scalable

David gegen Goliath? Nicht im Falle von Scalable und dem Investmentriesen Blackrock. Dieser beteiligte sich an der neuesten Finanzierungsrunde des deutschen Robo Advisors. Insgesamt konnte das Münchner Startup in seiner Series-B-Financing Runde 30 Millionen Euro einsammeln. Beteiligt haben sich auch wieder die Investoren aus der letzten Runde Holtzbrink Ventures und Tengelmann. Leider gibt es weder über die Bewertung noch die erworbenen Anteile offizielle Informationen.

Nach der Akquisition des erfolgreichen digitalen Investmentberaters FutureAdvisor im letzten Jahr baut Blackrock damit seine Robo Advisor Strategie weiter aus und nimmt den europäischen Markt in Angriff.

Für Scalable ist die Beteiligung eines solchen Schwergewichts sicherlich so etwas wie ein Ritterschlag. Nach eigenen Aussagen soll das frische Kapital die internationale Expansion unterstützen, gleichzeitig aber auch einen Puffer für schlechtere Zeiten fundieren.

Auch wenn wir mit der Strategie von Scalable nicht in jedem Punkt übereinstimmen, freuen wir uns für alle Beteiligten und wünschen weiterhin viel Erfolg. Für die Branche insgesamt unterstreicht die Kooperation mit dem weltweit größten Vermögensverwalter nochmals, dass Robo Advisory eine wichtige Säule der Zukunft der Private Wealth Management Industrie darstellen wird.

16.05.2017

Cashboard meldet Insolvenz an

Beginnt damit so die Konsolidierung der Branche? Das Berliner Startup Cashboard musste am vergangenen Mittwoch Insolvenz anmelden. Eigentlich schien die Finanzierung des Robo Advisors gesichert, woran genau die Gründer gescheitert sind ist bislang noch unklar.

Wie bei allen Robo Advisorn gehört auch bei Cashboard das Vermögen der Kunden nicht zur Insolvenzmasse, daher brauchen Sie sich keine großen Sorgen zu machen.

Wir haben Cashboard hauptsächlich aufgrund mangelnder Transparenz nicht in unseren Vergleich aufgenommen. Nichtsdestotrotz bedauern wir das Scheitern des jungen Unternehmens. Wir hoffen, dass die Mitarbeiter mit ihren umfangreichen Einblicken in die FinTech und StartUp Szene schnell neue und interessante Positionen finden werden. An dieser Stelle möchten wir an eine Stelle aus dem Buch Entrepreneurial Ecosystems von Brad Feld erinnern: Hier hat er beschrieben, wie gescheiterte Gründer von der Entrepreneurship Community aufgefangen werden und ihre Erfahrungen kurz nach Insolvenz des eigenen Unternehmens bereits in andere StartUps einbringen. Dieses Vorgehen sollte sich unserer Meinung nach die deutsche Szene von dem Amerikanischen abschauen. In diesem Sinne: Jede geschlossene Tür öffnet neue Möglichkeiten. Viel Glück!