Robo Advisor Vergleich

Erfahrungen und Testberichte zu deutschen Robo Advisorn

Der große Robo Advisor Vergleich

Egal ob Fernseher, Smartphone oder Auto: vor einem Kauf lesen wir fleißig Testberichte, lassen uns an vielen Stellen fachlich beraten und informieren uns über Alternativen am Markt. Geht es um die Geldanlage, hören diese Anstrengungen jedoch meist auf. Vielen ist das Thema zu trocken, andere möchten all ihre Finanzen unter nur einem Dach abwickeln und bleiben bei der Bank, bei der sie vor Jahren mal ein Girokonto eröffnet hatten. Der Mensch ist eben ein Gewohnheitstier.

Doch auch in punkto Vermögensaufbau lässt sich mit ein wenig Recherche sehr viel mehr erreichen. Das Bild der Banken hat spätestens seit der Finanzkrise stark gelitten, Alternativen gab es lange keine. Im Zuge der Digitalisierung schaffen es nun jedoch sog. Robo Advisor eine wirklich effiziente Geldanlage für jedermann anzubieten. Die erzielte Rendite ist oft höher als die üblicher Investmentfonds, die Kosten geringer. Mittlerweile gibt es jedoch auch innerhalb der Robo Advisor Branche erhebliche Unterschiede. Wir haben die führenden Anbieter auf Herz und Nieren getestet, Erfahrungen gesammelt und so einen Testsieger unseres Robo Advisor Vergleichs ermittelt. Direkt zum Testsieger >>

 Zum TestberichtGesamtKostenStrategieUsabilityPerformanceZum Anbieter
4,704/55/55/55/5
4,354/54,5/54,5/54,5/5
4,33
4,5/53,5/55/54,5/5
4.4,253,5/54/55/55/5
5.4,20
4/54,5/54,5/53,5/5
6.4,184,5/53,5/54/5-/5
7.4,03
4/54,5/53,5/54/5
8.3,854/54,5/54/52/5
9.3,70
4,5/53,5/54/52/5

Revolution in der Finanzindustrie

Die Digitalisierung hat die Finanzindustrie erreicht. Immer mehr sogenannte FinTechs drängen auf den Markt. Unternehmen, die mit einer Kombination aus Finanzdienstleistungen und Technologie die etablierte Finanzindustrie aufmischen. PayPal, SofortÜberweisung oder Adyen sind nur einige namhafte Beispiele. Die wohl interessanteste Entwicklung sind allerdings sogenannte Robo Advisor: digitale Vermögensverwalter, die sich als günstige Alternative zu etablierten Banken anbieten. So können Privatanleger für einen Bruchteil der bisher üblichen Kosten Geld am Kapitalmarkt anlegen und langfristig Vermögen aufbauen.

Vermögen aufbauen im Niedrigzinsumfeld?

In Zeiten niedriger Zinsen und drohender Altersarmut aufgrund des demographischen Wandels realisieren mehr und mehr Menschen, dass etwa Tagesgeld oder das Sparbuch bei der örtlichen Sparkasse nicht länger ausreichen, um für das Alter vorzusorgen. Zugleich verlieren Banken spätestens seit der Finanzkrise zunehmend an Reputation. Robo Advisor, welche vor allem transparent und kundenorientiert handeln, treffen mit ihrem Geschäftsmodell also genau den Nerv der deutschen Bevölkerung. Nicht von ungefähr steigen die Zahlen exponentiell an und immer neue Robo Advisor sprießen aus dem Boden. Da es mittlerweile schwer fällt, den Überblick zu wahren, haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Ihnen bei der Entscheidung zu helfen und den für Sie optimalen Robo Advisor für einen langfristigen Vermögensaufbau zu finden.

Robo Advisor liegen im Trend

Wir leben in einer spannenden Zeit. Immer neue Produkte erobern den Markt. Durch das Internet wird dieser Prozess immens beschleunigt und innovative Ideen treffen schnell auf ein breites Publikum. So auch Robo Advisor.

Robo Advisor Vergleich steigende Suchanfragen bei Google
Robo Advisor Vergleich Darstellung eines zufriedenen Kundens

Was ist Robo Advice eigentlich?

Die digitalen Vermögensverwalter bringen einige grundlegende Änderungen in das Geschäft. Nicht alle davon lassen sich auf den ersten Blick erkennen. Wir schlüsseln das Geschäftsmodell der Robo Advisor auf.

Warum ein Robo Advisor Vergleich?

Mehr und mehr Anbieter tummeln sich auf dem deutschen Markt – alle mit dem einen Ziel: das “All-inclusive” Paket der digitalen Vermögensverwaltung anzubieten. Depoteröffnung, Wahl der Anlageprodukte, laufende Anpassung des Portfolios – all das übernehmen Robo Advisor.  So lässt sich mit nur wenigen Klicks Vermögen sinnvoll am Kapitalmarkt anlegen. Und das auch noch deutlich kostengünstiger und kundenfreundlicher als es bisher der Fall gewesen ist. Mittlerweile ist der Markt allerdings so umfangreich, dass die Wahl zwischen den einzelnen Anbietern schwerfällt. Unser Robo Advisor Vergleich soll bei der Entscheidung helfen.

Die Robo Advisor Branche weltweit

In Deutschland kommen Robo Advisor immer mehr ins Rollen. Im internationalen Vergleich hinkt die Bundesrepublik jedoch gewaltig hinterher. Vorreiter ist – wie zu erwarten – Amerika, wo sich das Konzept der Robo Advisor bereits etliche Jahre bewährt hat. Auch in Asien und Großbritannien ist der Markt bedeutend größer als hierzulande. Doch vergleichen Sie selbst – mit unserer interaktiven Infografik.

Der Testsieger: Ginmon

In unserem Robo Advisor Vergleich konnte sich letztendlich ein Anbieter an die Spitze setzen. Doch es sei gesagt: so gut wie alle Robo Advisor liefern das, was sie versprechen; eine faire, transparente Geldanlage und damit endlich eine kundenorientierte Alternative zu etablierten Banken. Außerdem ist wohl auch noch kein Service final – jeder der Robo Advisor aus unserem Vergleich schraubt weiter an seinem Geschäftsmodell, um seiner Vorstellung des perfekten Produkts näherzukommen. Man darf gespannt sein, wie sich das Feld der digitalen Vermögensverwalter künftig weiter wandeln wird. Wir werden die Entwicklung mit Tests, Vergleichen und Erfahrungsberichten begleiten.

Der Testsieger

Das haben wir verglichen:

display: none
Gebühren - Bewertungsfaktor: 30 %

Hier spielt primär natürlich die Höhe der Kosten eine Rolle. Abzüge gab es für versteckte Kosten oder Intransparenz. Pluspunkte hingegen gab es für eine Staffelung der Preise nach Anlagevolumen, d.h. dass die Gebühren mit der Höhe des angelegten Geldbetrags abnehmen.

Grundsätzlich liegen alle Anbieter hier auf einem sehr hohen Niveau. Die Kosten waren durchweg innerhalb eines gerechtfertigten Rahmens und meist transparent aufgeschlüsselt. Da Kosten eine wichtige Säule der Geldanlage darstellen, ist ihr Bewertungsbeitrag entsprechend hoch.

Anlagestrategie - Bewertungsfaktor: 30 %

In der kurzen Zeit, in der die verschiedenen Anbieter am Markt sind, haben sich zwar unterschiedliche Erfolge abgezeichnet, allerdings lässt sich darauf basierend nur bedingt eine Aussage über zukünftige Entwicklungen treffen. Dennoch ist eine Bewertung der Anlagestrategie unerlässlich für die Auswahl des richtigen Anbieters. Gleichzeitig ist diese Bewertung wohl auch die komplexeste.

Konsequent passive Ansätze werden hier positiv bewertet. Über einen Anlagehorizont von mehreren Jahrzehnten konsistent eine Überrendite zu erzielen, lässt sich nach finanzwissenschaftlichen Erkenntnissen weiterhin bezweifeln. 

Zentral für die Bewertung war die Diversifikation, also die Streuung des Risikos über verschiedene Anlagebausteine und -klassen. Darüber hinaus ist die Allokation der einzelnen Bestandteile des Portfolios bewertet worden.

Alle hier betrachteten Robo Advisor bauen ihre Strategie auf dem gleichen Fundament auf und ähneln sich damit auch in dieser Kategorie sehr stark. Die Unterschiede liegen dann in den Aspekten, die an die passive Strategie bzw. ETF-Portfolios angeschlossen wird.

Darüber hinaus legten wir Wert auf die Wahl der richtigen Finanzprodukte. ETFs unterscheiden sich nicht nur hinsichtlich der Kosten, sondern bezüglich diverser Charakteristika. Vor allem legten wir Wert auf die richtige Replikationsmethode sowie auf eine minimierte Wertpapierleihe, damit Anleger vor versteckten Risiken geschützt sind. Welche Kriterien sonst noch eine Rolle spielen und welche die aus unserer Sicht besseren Anlageprodukte sind, erläutern wir im folgenden Artikel:  Auf der Suche nach den besten ETFs – Kriterien zur ETF-Auswahl.

Usability -Bewertungsfaktor: 25 %

Man sollte nur in Produkte investieren, die man auch versteht. Diese Grundlage der Geldanlage sollte man auch im Zeitalter der Digitalisierung nicht vergessen. Damit ist auch der relativ hohe Bewertungsfaktor dieser Kategorie begründet.

Verständlichkeit stellt für viele der Anbieter eine wichtige Säule ihres Produktes dar. Wir haben die bereitgestellten Informationen auf Basis ihres Umfangs und ihrer Benutzerfreundlichkeit bewertet.

Weiterhin ist die Handhabung und Übersichtlichkeit im Kundencenter sowie die Anzahl der angebotenen Anlagestrategien zentral für die Bewertung.

Performance - Bewertungsfaktor: 15 %

In dieser Kategorie bewerteten wir die historische Performance aller Anbieter im direkten Vergleich. Da die meisten Anbieter noch nicht lange auf dem Markt sind, beziehen wir uns in unserem Vergleich auf das Jahr 2016. Bewertungsgrundlage dabei ist der Performance Vergleich des Extra Magazins (https://www.extra-funds.de/news/etf-news/robo-advisor-performance-check/). Um die Vergleichbarkeit weiterhin zu wahren, beruht die Punkteskala auf dem gewichteten Durchschnitt von jeweils drei Portfolios pro Anbieter (geringes, mittleres und hohes Risiko).

Generell ist bei einer Bewertung der Performance jedoch Vorsicht anzumahnen. So ist die Vergangenheit keineswegs ein Indiz dafür, dass künftige Renditen ähnlich abschneiden werden. Gerade ein Vergleichszeitraum von nur einem Jahr liefert noch keinen Beweis, ob sich die Anlagestrategie auch langfristig bewähren kann. Und doch liefern diese Ergebnisse erste, kleine Anhaltspunkte ob und wie die einzelnen Anbieter ihre Versprechen einhalten oder gar übertreffen konnten. Zumal solch große Differenzen, wie sie 2016 augenscheinlich am Markt eintraten, nicht nur auf Faktoren wie Glück zurückzuführen sind. Deshalb fließt die Performance mit 15% in die Gesamtwertung mit ein.

Kurz und Knapp – Häufig gestellte Fragen

Die meisten Fragen zu einer Geldanlage am Kapitalmarkt oder bei Robo Advisorn lassen sich trotz der Einfachheit nicht wirklich zufriedenstellend in wenigen Sätzen beantworten. Hier wagen wir trotzdem den Versuch.

display: none
Ist meine Geldanlage bei einem Robo Advisor sicher?

Diese Frage läuft auf zwei Punkte hinaus.

1. Was passiert mit meinen ETFs, wenn der Robo Advisor insolvent geht? Immerhin handelt es sich hierbei um Startups?

Eine Geldanlage bei einem Robo Advisor bedeutet, dass dieser ein Aktiendepot bei einer Bank eröffnet, mit der er zusammenarbeitet. Bei dieser Bank wird ihre Geldanlage sicher verwahrt und ist als Sondervermögen klassifiziert. Das bedeutet, dass niemand außer Ihnen Zugriff auf das Geld hat. Egal, ob der Robo Advisor insolvent ist oder die Bank den Bach runter geht. Darüber hinaus haben in den letzten Monaten immer mehr Robo Advisor eine umfangreiche BaFin Lizenz erhalten. Damit werden sie von einer international sehr angesehenen und als streng betrachteten deutschen Behörde überwacht.

2. Kann meine Geldanlage einen Verlust erleiden wie beispielsweise bei der Finanzkrise 2008?

Das ist wohl eine der wichtigsten Fragen für jeden Anleger. Eine Geldanlage am Kapitalmarkt ist immer mit Risiken verbunden. Allerdings setzt die Beratungssoftware der meisten Robo Advisor auf ein breit gestreutes Portfolio aus ETFs und teilweise anderen Fonds. Dadurch reduziert sich dieses Risiko. Der Vorteil einer breiten Diversifikation ist umfangreich wissenschaftlich belegt und eine der wichtigsten Säulen Ihrer Anlagestrategie.

Wenn allerdings die gesamte Weltwirtschaft in einer Rezession steckt, wird auch ein breit gestreutes ETF Portfolio Verluste erleiden. Nach den bisherigen Finanzkrisen haben sich die Märkte meist in weniger als 5 Jahren wieder erholt und neue Höchststände erreicht. Wenn Sie die Geduld aufbringen konnten die Krise auszusitzen, bedeutet das für Ihre Geldanlage ebenfalls, dass sie sich wieder auf einem grünen Zweig befindet. Man spricht hier von Zeit-Diversifikation. Wenn Ihr Anlagehorizont lang genug ist, stellen die kurzfristigen Schwankungen und Krisen am Kapitalmarkt für sie kein großes Problem dar. Eine gute Beratungssoftware sollte Sie dabei unterstützen Krisen auszusitzen und Ihrer langfristigen Anlagestrategie treu zu bleiben.

Kann ich nicht einfach selbst in ETFs Anlegen? Wozu brauche ich einen Robo Advisor?

Viele Anleger stellen sich diese Frage. Auf mehreren Foren wird hitzig darüber diskutiert, ob sich die Beratungssoftware für Anleger lohnt. Oder ob eine einfache Geldanlage in ein gut diversifiziertes Aktiendepot oder ETFs nicht eine sinnvollere Alternative darstellt. Diese Frage muss jeder für sich selbst beantworten. Was allerdings oft vergessen wird, ist das die Beratungssoftware der Robo Advisor mehr bietet als nur eine spezifische Asset Allokation. Die Anbieter bestechen durch die Einfachheit bei der Kontoeröffnung, einer Evaluation der eigenen Risikoneigung und kontinuierliche Optimierung der Anlagestrategie. Darüber hinaus geht es bei allen Robo Advisorn auch um eine aktive Begleitung der Kunden, was sich insbesondere in schwierigen Zeiten als elementar erweisen sollte.

Für Anleger, die sich aktiv an Diskussionen auf Finanzforen beteiligen, mögen diese Punkte nicht unbedingt überzeugend sein. Für den Otto Normalverbraucher, der seine Zeit lieber mit anderen Hobbies verbringt als mit Kapitalmarkttheorie und neuen Entwicklungen auf dem ETF Markt, sind genau diese Punkte jedoch sehr wertvoll. Dazu kommt, dass sich die Industrie trotz allem noch in den Kinderschuhen befindet und die Diskussionen sich nur um den Status Quo drehen. Wir erwarten von den Robo Advisorn, dass sie sich in den nächsten Jahren zu vollumfänglichen Finanzplanern entwickeln, die für den Preis weit mehr bieten als mit ein paar wenigen Stunden Eigenaufwand erreichbar wäre.

Wie schnell komme ich an mein Geld?

Einige Anleger befürchten, dass ihre Geldanlage bei einem Robo Advisor langfristig gebunden ist. Sie also nicht jederzeit darauf zugreifen können. Auch wenn ein Robo Advisor grundsätzlich ein Produkt für eine langfristige Geldanlage darstellt, können Sie mit ein paar wenigen Klicks eine Auszahlung beantragen. Die ETFs aus Ihrem Portfolio werden dann zu aktuellen Kursen verkauft und das Geld auf ihr Konto bei der Bank ausgezahlt. Üblicherweise sollte das nicht länger als 2-3 Werktage dauern.

Robo Advisor Vergleich

Erfahrungen und Testberichte zu deutschen Robo Advisorn

Egal ob Fernseher, Smartphone oder Auto: vor einem Kauf lesen wir fleißig Testberichte, lassen uns an vielen Stellen fachlich beraten und informieren uns über Alternativen am Markt. Geht es um die Geldanlage, hören diese Anstrengungen jedoch meist auf. Vielen ist das Thema zu trocken, andere möchten all ihre Finanzen unter nur einem Dach abwickeln und bleiben bei der Bank, bei der sie vor Jahren mal ein Girokonto eröffnet hatten. Der Mensch ist eben ein Gewohnheitstier.

Doch auch in punkto Vermögensaufbau lässt sich mit ein wenig Recherche sehr viel mehr erreichen. Das Bild der Banken hat spätestens seit der Finanzkrise stark gelitten, Alternativen gab es lange keine. Im Zuge der Digitalisierung schaffen es nun jedoch sog. Robo Advisor eine wirklich effiziente Geldanlage für jedermann anzubieten. Die erzielte Rendite ist oft höher als die üblicher Investmentfonds, die Kosten geringer. Mittlerweile gibt es jedoch auch innerhalb der Robo Advisor Branche erhebliche Unterschiede. Wir haben die führenden Anbieter auf Herz und Nieren getestet, Erfahrungen gesammelt und so einen Testsieger unseres Robo Advisor Vergleichs ermittelt. Direkt zum Testsieger >>

Der große Robo Advisor Vergleich

1. Ginmon 4,7/5

Kosten4/5
Strategie5/5
Usability5/5
Performance5/5

 

 Zum Testbericht

2. Growney 4,4/5

Kosten4/5
Strategie4,5/5
Usability4,5/5
Performance4,5/5

 

 Zum Testbericht

3. VisualVest 4,3/5

Kosten4,5/5
Strategie3,5/5
Usability5/5
Performance4,5/5

 

 Zum Testbericht

4. Vaamo 4,3/5

Kosten3,5/5
Strategie4/5
Usability5/5
Performance5/5

 

 Zum Testbericht

5. Fintego 4,2/5

Kosten4/5
Strategie4,5/5
Usability4,5/5
Performance3,5/5

 Zum Testbericht

6. Whitebox 4,2/5

Kosten4,5/5
Strategie3,5/5
Usability4/5
Performance-/5

 

 Zum Testbericht

7. Quirion 4,0/5

Kosten4/5
Strategie4,5/5
Usability3,5/5
Performance4/5

 

 Zum Testbericht

8. Easyfolio 3,9/5

Kosten4/5
Strategie4,5/5
Usability4/5
Performance2/5

 

 Zum Testbericht

9. Scalable 3,7/5

Kosten4,5/5
Strategie3,5/5
Usability4/5
Performance2/5

 

 Zum Testbericht

Der Testsieger: Ginmon

In unserem Robo Advisor Vergleich konnte sich letztendlich ein Anbieter an die Spitze setzen. Doch es sei gesagt: so gut wie alle Robo Advisor liefern das, was sie versprechen; eine faire, transparente Geldanlage und damit endlich eine kundenorientierte Alternative zu etablierten Banken. Außerdem ist wohl auch noch kein Service final – jeder der Robo Advisor aus unserem Vergleich schraubt weiter an seinem Geschäftsmodell, um seiner Vorstellung des perfekten Produkts näherzukommen. Man darf gespannt sein, wie sich das Feld der digitalen Vermögensverwalter künftig weiter wandeln wird. Wir werden die Entwicklung mit Tests, Vergleichen und Erfahrungsberichten begleiten.

Der Testsieger

Das haben wir verglichen:

display: none
Gebühren - Bewertungsfaktor: 30 %

Hier spielt primär natürlich die Höhe der Kosten eine Rolle. Abzüge gab es für versteckte Kosten oder Intransparenz. Pluspunkte hingegen gab es für eine Staffelung der Preise nach Anlagevolumen, d.h. dass die Gebühren mit der Höhe des angelegten Geldbetrags abnehmen.

Grundsätzlich liegen alle Anbieter hier auf einem sehr hohen Niveau. Die Kosten waren durchweg innerhalb eines gerechtfertigten Rahmens und meist transparent aufgeschlüsselt. Da Kosten eine wichtige Säule der Geldanlage darstellen, ist ihr Bewertungsbeitrag entsprechend hoch.

Anlagestrategie - Bewertungsfaktor: 30 %

In der kurzen Zeit, in der die verschiedenen Anbieter am Markt sind, haben sich zwar unterschiedliche Erfolge abgezeichnet, allerdings lässt sich darauf basierend nur bedingt eine Aussage über zukünftige Entwicklungen treffen. Dennoch ist eine Bewertung der Anlagestrategie unerlässlich für die Auswahl des richtigen Anbieters. Gleichzeitig ist diese Bewertung wohl auch die komplexeste.

Konsequent passive Ansätze werden hier positiv bewertet. Über einen Anlagehorizont von mehreren Jahrzehnten konsistent eine Überrendite zu erzielen, lässt sich nach finanzwissenschaftlichen Erkenntnissen weiterhin bezweifeln. 

Zentral für die Bewertung war die Diversifikation, also die Streuung des Risikos über verschiedene Anlagebausteine und -klassen. Darüber hinaus ist die Allokation der einzelnen Bestandteile des Portfolios bewertet worden.

Alle hier betrachteten Robo Advisor bauen ihre Strategie auf dem gleichen Fundament auf und ähneln sich damit auch in dieser Kategorie sehr stark. Die Unterschiede liegen dann in den Aspekten, die an die passive Strategie bzw. ETF-Portfolios angeschlossen wird.

Darüber hinaus legten wir Wert auf die Wahl der richtigen Finanzprodukte. ETFs unterscheiden sich nicht nur hinsichtlich der Kosten, sondern bezüglich diverser Charakteristika. Vor allem legten wir Wert auf die richtige Replikationsmethode sowie auf eine minimierte Wertpapierleihe, damit Anleger vor versteckten Risiken geschützt sind. Welche Kriterien sonst noch eine Rolle spielen und welche die aus unserer Sicht besseren Anlageprodukte sind, erläutern wir im folgenden Artikel:  Auf der Suche nach den besten ETFs – Kriterien zur ETF-Auswahl.

Usability -Bewertungsfaktor: 25 %

Man sollte nur in Produkte investieren, die man auch versteht. Diese Grundlage der Geldanlage sollte man auch im Zeitalter der Digitalisierung nicht vergessen. Damit ist auch der relativ hohe Bewertungsfaktor dieser Kategorie begründet.

Verständlichkeit stellt für viele der Anbieter eine wichtige Säule ihres Produktes dar. Wir haben die bereitgestellten Informationen auf Basis ihres Umfangs und ihrer Benutzerfreundlichkeit bewertet.

Weiterhin ist die Handhabung und Übersichtlichkeit im Kundencenter sowie die Anzahl der angebotenen Anlagestrategien zentral für die Bewertung.

Performance - Bewertungsfaktor: 15 %

In dieser Kategorie bewerteten wir die historische Performance aller Anbieter im direkten Vergleich. Da die meisten Anbieter noch nicht lange auf dem Markt sind, beziehen wir uns in unserem Vergleich auf das Jahr 2016. Bewertungsgrundlage dabei ist der Performance Vergleich des Extra Magazins (https://www.extra-funds.de/news/etf-news/robo-advisor-performance-check/). Um die Vergleichbarkeit weiterhin zu wahren, beruht die Punkteskala auf dem gewichteten Durchschnitt von jeweils drei Portfolios pro Anbieter (geringes, mittleres und hohes Risiko).

Generell ist bei einer Bewertung der Performance jedoch Vorsicht anzumahnen. So ist die Vergangenheit keineswegs ein Indiz dafür, dass künftige Renditen ähnlich abschneiden werden. Gerade ein Vergleichszeitraum von nur einem Jahr liefert noch keinen Beweis, ob sich die Anlagestrategie auch langfristig bewähren kann. Und doch liefern diese Ergebnisse erste, kleine Anhaltspunkte ob und wie die einzelnen Anbieter ihre Versprechen einhalten oder gar übertreffen konnten. Zumal solch große Differenzen, wie sie 2016 augenscheinlich am Markt eintraten, nicht nur auf Faktoren wie Glück zurückzuführen sind. Deshalb fließt die Performance mit 15% in die Gesamtwertung mit ein.

Kurz und Knapp – Häufig gestellte Fragen

Die meisten Fragen zu einer Geldanlage am Kapitalmarkt oder bei Robo Advisorn lassen sich trotz der Einfachheit nicht wirklich zufriedenstellend in wenigen Sätzen beantworten. Hier wagen wir trotzdem den Versuch.

display: none
Ist meine Geldanlage bei einem Robo Advisor sicher?

Diese Frage läuft auf zwei Punkte hinaus.

1. Was passiert mit meinen ETFs, wenn der Robo Advisor insolvent geht? Immerhin handelt es sich hierbei um Startups?

Eine Geldanlage bei einem Robo Advisor bedeutet, dass dieser ein Aktiendepot bei einer Bank eröffnet, mit der er zusammenarbeitet. Bei dieser Bank wird ihre Geldanlage sicher verwahrt und ist als Sondervermögen klassifiziert. Das bedeutet, dass niemand außer Ihnen Zugriff auf das Geld hat. Egal, ob der Robo Advisor insolvent ist oder die Bank den Bach runter geht. Darüber hinaus haben in den letzten Monaten immer mehr Robo Advisor eine umfangreiche BaFin Lizenz erhalten. Damit werden sie von einer international sehr angesehenen und als streng betrachteten deutschen Behörde überwacht.

2. Kann meine Geldanlage einen Verlust erleiden wie beispielsweise bei der Finanzkrise 2008?

Das ist wohl eine der wichtigsten Fragen für jeden Anleger. Eine Geldanlage am Kapitalmarkt ist immer mit Risiken verbunden. Allerdings setzt die Beratungssoftware der meisten Robo Advisor auf ein breit gestreutes Portfolio aus ETFs und teilweise anderen Fonds. Dadurch reduziert sich dieses Risiko. Der Vorteil einer breiten Diversifikation ist umfangreich wissenschaftlich belegt und eine der wichtigsten Säulen Ihrer Anlagestrategie.

Wenn allerdings die gesamte Weltwirtschaft in einer Rezession steckt, wird auch ein breit gestreutes ETF Portfolio Verluste erleiden. Nach den bisherigen Finanzkrisen haben sich die Märkte meist in weniger als 5 Jahren wieder erholt und neue Höchststände erreicht. Wenn Sie die Geduld aufbringen konnten die Krise auszusitzen, bedeutet das für Ihre Geldanlage ebenfalls, dass sie sich wieder auf einem grünen Zweig befindet. Man spricht hier von Zeit-Diversifikation. Wenn Ihr Anlagehorizont lang genug ist, stellen die kurzfristigen Schwankungen und Krisen am Kapitalmarkt für sie kein großes Problem dar. Eine gute Beratungssoftware sollte Sie dabei unterstützen Krisen auszusitzen und Ihrer langfristigen Anlagestrategie treu zu bleiben.

Kann ich nicht einfach selbst in ETFs Anlegen? Wozu brauche ich einen Robo Advisor?

Viele Anleger stellen sich diese Frage. Auf mehreren Foren wird hitzig darüber diskutiert, ob sich die Beratungssoftware für Anleger lohnt. Oder ob eine einfache Geldanlage in ein gut diversifiziertes Aktiendepot oder ETFs nicht eine sinnvollere Alternative darstellt. Diese Frage muss jeder für sich selbst beantworten. Was allerdings oft vergessen wird, ist das die Beratungssoftware der Robo Advisor mehr bietet als nur eine spezifische Asset Allokation. Die Anbieter bestechen durch die Einfachheit bei der Kontoeröffnung, einer Evaluation der eigenen Risikoneigung und kontinuierliche Optimierung der Anlagestrategie. Darüber hinaus geht es bei allen Robo Advisorn auch um eine aktive Begleitung der Kunden, was sich insbesondere in schwierigen Zeiten als elementar erweisen sollte.

Für Anleger, die sich aktiv an Diskussionen auf Finanzforen beteiligen, mögen diese Punkte nicht unbedingt überzeugend sein. Für den Otto Normalverbraucher, der seine Zeit lieber mit anderen Hobbies verbringt als mit Kapitalmarkttheorie und neuen Entwicklungen auf dem ETF Markt, sind genau diese Punkte jedoch sehr wertvoll. Dazu kommt, dass sich die Industrie trotz allem noch in den Kinderschuhen befindet und die Diskussionen sich nur um den Status Quo drehen. Wir erwarten von den Robo Advisorn, dass sie sich in den nächsten Jahren zu vollumfänglichen Finanzplanern entwickeln, die für den Preis weit mehr bieten als mit ein paar wenigen Stunden Eigenaufwand erreichbar wäre.

Wie schnell komme ich an mein Geld?
Einige Anleger befürchten, dass ihre Geldanlage bei einem Robo Advisor langfristig gebunden ist. Sie also nicht jederzeit darauf zugreifen können. Auch wenn ein Robo Advisor grundsätzlich ein Produkt für eine langfristige Geldanlage darstellt, können Sie mit ein paar wenigen Klicks eine Auszahlung beantragen. Die ETFs aus Ihrem Portfolio werden dann zu aktuellen Kursen verkauft und das Geld auf ihr Konto bei der Bank ausgezahlt. Üblicherweise sollte das nicht länger als 2-3 Werktage dauern.